Neues Gesetz gegen Korruption im Gesundheitswesen – erste Zwischenbilanz

Ein halbes Jahr nachdem der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen beschlossen hat, bietet das Gesundheitspolitische Kolloquium des Vereins für Management und Vertragsgestaltung am 8. November 2016 die Plattform für eine erste Zwischenbilanz aus berufenem Mund. Durch den Beschluss vom 14. April 2016 wurden zwei neue Straftatbestände in das Strafgesetzbuch eingeführt, die für Mitglieder der Heilberufe und all diejenigen gelten, die mit ihnen in Geschäftsbeziehungen stehen. Viele Geschäftsmodelle wurden seitdem auf den juristischen Prüfstand gestellt, doch längst nicht alle Abgrenzungsfragen zwischen strafbaren Bestechungshandlungen und erlaubten Kooperationsformen sind geklärt. Weiterlesen →

Weichenstellung für eine bessere Kooperation und Koordination zwischen Heimen und Ärzten

"Nach der Festlegung neuer Gebührenpositionen für heimversorgende Ärzte zum 1. Juli 2016 sind alle Voraussetzungen für vernünftige Kooperationsverträge zwischen niedergelassenen Ärzten und stationären Pflegeeinrichtungen gegeben," resümierte Hilko Meyer, Professor für Gesundheitsrecht an der Frankfurt University of Applied Sciences die Ergebnisse einer Konferenz zur Gesundheitsversorgung in Alten- und Pflegeheimen. Er plädierte an die Kassenärztliche Vereinigung und die Pflegeverbände, bei ihren Mitgliedern verstärkt für den Abschluss von Kooperationsverträgen zu werben. Die positiven Erfahrungen bei Zahnärzten und Apotheken zeigten, dass die Gesundheitsversorgung der Heimbewohner durch eine geregelte Koordination und Kooperation erheblich verbessert werden könnten. Weiterlesen →

Symposium 2016: Wege zur besseren Kooperation und Koordination – Die Gesundheitsversorgung in Alten- und Pflegeheimen

Am 7. Juli 2016 findet mit Unterstützung des Vereins für Management und Vertragsgestaltung in der Gesundheitswirtschaft e.V. an der Frankfurt University of Applied Sciences ein wissenschaftliches Symposium zur Gesundheitsversorgung in Alten- und Pflegeheimen statt. Es handelt sich um das 4. Symposium zu Fragen der sektorenübergreifenden Gesundheitsversorgung, das in Zusammenarbeit mit dem Frankfurt Zentrum für Gesundheitswirtschaft und -recht veranstaltet wird. Das Symposium ist Teil der Aktionswochen "Älterwerden in Frankfurt". Weiterlesen →

Vorankündigung: 18. Gesundheitspolitisches Kolloquium „Das Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen – die ersten sechs Monate“

Am 4. Juni 2016 ist das Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen in Kraft getreten. In den nächsten Wochen und Monaten wird sich zeigen, wie sich die Leistungserbringer im Gesundheitswesen auf die neue Rechtslage vorbereitet haben und wie die Strafverfolgung mit den neuen Straftatbeständen umgehen wird. Der Verein für Management und Vertragsgestaltung in der Gesundheitswirtschaft wird hierzu am 8. November 2016 - also ein knappes halbes Jahr nach Inkrafttreten - ein Gesundheitspolitisches Kolloquium mit Oberstaatsanwalt Alexander Badle, Leiter der Zentralstelle zur Bekämpfung von Weiterlesen →

Das neue Antikorruptionsgesetz: Was muss sich im Gesundheitswesen ändern?

Am 14. April 2016 hat der Deutsche Bundestag in zweiter und dritter Lesung das Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen beschlossen. Damit kann das lange erwartete Gesetz noch in der ersten Jahreshälfte 2016 in Kraft treten.  Wer bereits sehr kurzfristig und kurzgefasst eine erste juristische Einschätzung des Antikorruptionsgesetz
hören möchte, ist bereits morgen (Freitag, 22. April 2016, 14:00, Anmeldung) zu einer Veranstaltung an der Frankfurt University eingeladen. Im Rahmen eines zehnminütigen Kurzvortrages wird Prof. Hilko J. Meyer die Eckpunkte der neuen Regelung erläutern und ihre Weiterlesen →